Alles nur Vertrauenssache?! von Franziska Erhard

Was, wenn deine Welt plötzlich eine ganz andere ist? Wenn du nicht mehr weißt, wem du noch vertrauen kannst? Wenn die Menschen, die du liebst, plötzlich nicht mehr das zu sein scheinen, was sie immer waren? Was, wenn du dich plötzlich vor der schwierigsten Entscheidung deines Lebens wiederfindest: deinen Traum, deine Karriere, ja sogar deine Freunde verraten oder dich selbst ausliefern, mit allen Konsequenzen?

Jess Miller ist die geborene Optimistin und geht das Leben gerne locker an. Sie ist ungebunden, unkonventionell und kleinen Abenteuern nicht abgeneigt. In den vergangenen Jahren hat sie sich einen Namen als Designerin gemacht und mit einem eigenen Store soll sich nun der nächste Traum erfüllen. Doch dann passiert etwas, womit sie nie gerechnet hätte, denn Jess gerät in den Fokus der Medien. Eine regelrechte Rufmordkampagne beginnt, die bald ihre gesamte Existenz bedroht. Und die Insiderinformationen deuten darauf hin, dass jemand aus ihrem nächsten Umfeld dahintersteckt. Über Nacht findet sie sich in einer vollkommen anderen Welt, die ihr alle Leichtigkeit nimmt und sie vor völlig neue Fragen stellt: Wie weit sollte dein Vertrauen gehen? Wo beginnt und endet Liebe? Und wie weit kann man gehen, wenn man etwas schützen will, das wirklich wichtig ist?

 

Mein Fazit:

Über das interessante Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und wurde nicht enttäuscht. Franziska Erhard hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der mich von der ersten Seite an überzeugen konnte. Die Geschichte geht ans Herz und zeigt dem Leser, dass man sich in Menschen täuschen kann, auch wenn man vom Gegenteil überzeugt ist. Danke, liebe Franziska, dass ich dein Buch lesen durfte. Es war einfach genial und wollte in einem Rutsch gelesen werden!

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi