Und jetzt auch noch Liebe von Catherine Bennetto

 

 

Klapptext:
Emma träumt von der Liebe, aber als sie von ihrem langjährigen Problemfreund Ned schwanger wird, erkennt sie, dass man mit ihm lieber keine Familie gründen sollte. Also hakt sie den Traum vom Glück zu dritt ab. Ausgerechnet jetzt läuft ihr der Mann ihres Lebens über den Weg. Dumm nur, dass der eine andere heiraten will. Und sie das Kind eines anderen erwartet. Und ihren Job verloren und eine dysfunktionale Familie hat. Sie kann sich jetzt nicht auch noch um Liebe kümmern. Aber wie soll man Leben schenken, wenn man selbst gerade das Gefühl hat, dass es einem genommen wird? Und der Termin der Geburt rückt näher, ob es ihr gefällt oder nicht, und wenn alles schiefläuft, hat man Träume doch am Allernötigsten.

 

Mein Fazit:
Über das Cover auf das Buch aufmerksam geworden, wurde ich nicht enttäuscht. Ich durfte Teil einer etwas chaotischen Liebesgeschichte werden, die mich gerade bei dem trüben Wetter gut unterhalten hat.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion