Semper occultus Bin ich schuldig? von Alexandra Krebs

 

Klapptext:

Der Hamburger Hafengeburtstag – für Martin Phillips von der Polizeiwache Hamburg-Bergedorf schon immer ein Tag des Abnormalen. Seine Kollegen machen sich über seine düsteren Prophezeiungen regelmäßig lustig, und doch … In diesem Jahr kommt der junge Finn Baumann auf die Wache und erklärt, seine Mutter ermordet zu haben. Mit einer Gitarrensaite will er sie stranguliert haben – aber es findet sich keine Leiche. Und die Wohnung von Mutter und Sohn ist offensichtlich seit vielen Wochen von keinem Menschen mehr betreten worden. Doch wieder ein Tag des Abnormalen? Jedenfalls einer, der Martin Phillips in der Folgezeit viel Kopfzerbrechen und einige Überraschungen bescheren wird.

 

 

Mein Fazit:

Der Krimi wird wird aus zwei Perspektiven erzählt, was mir sehr gut gefällt. Der Spannungsbogen zieht sich in genau dem richtigen Maß durch das Buch, so dass dem Leser kaum etwas anderes übrigen bleibt, als das Buch in einem Zug zu lesen. Einfach sehr spannend und sehr genial.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi