Gans vergessen von Stephanie Schneider und Ingrid Sissung

Klapptext:
Die Kuh Tilda und das Kamel Klaus sind beste Brieffreunde. Weihnachten wollen sie gemeinsam feiern – mit Gans, Tannenbaum und allem, was dazugehört! Doch als es so weit ist, hat Tilda vergessen, eine Gans einzuladen. Heiligabend ohne die Gesellschaft einer Weihnachtsgans? Undenkbar! Sofort machen sich die beiden auf die Suche, und tatsächlich finden sie eine einsame Gans, denn Klaus und Tilda sind nicht die Einzigen im Dorf, die ihre Gans vergessen haben … So wird es doch noch ein ganz besonderes Weihnachtsfest!

Mein Fazit:
Mir hat es großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Der Text ist für kleine Kinder richtig gut verständlich. Für mich war das Buch ein richtiges Weihnachtsabenteuer mit ganz tollen Zeichnungen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina