Mia mitten in Mitternacht von Rikki Marx / Claudia Starke

Klapptext:
Mats ist weg!
Als Mia nachts das Bett ihres kleinen Bruders leer vorfindet, macht sie sich gemeinsam mit Mama Bär auf ins Land Mitternacht, um Mats zurückzuholen. Dabei nimmt sie es mit der Dunkelheit, merkwürdigen Mützenträgern und der Herrin der MItternacht auf. Und stellt sich sogar ihrer größten Angst: einem Gewitter.
Eine liebevoll erzählte Reise ins Land der Phantasie …

Mein Fazit:
Ich durfte Mia und Mama Bär auf ihr fantastisches Abenteuer begleiten und es hat mir riesigen Spaß bereitet. Mit viel Liebe zum Detail wurde selbst meine Fantasie wieder angeregt und ich werde beim nächsten Gewitter auf jeden Fall an diese süße Geschichte denken. Ein sehr gelungenes Kinderbuch.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi