Irgendwohin ode der Tag, an dem George das Fliegen lernte von Gus Gordon

Klapptext:
George ist anders als die meisten Gänse. Er fliegt nicht hierhin und er fliegt auch nicht dorthin. Zuhause gefällt es ihm einfach besser als irgendwo sonst. Hier kann er backen, und alle Freunde kommen zu ihm geflogen, um die Leckereien aus seiner Backstube zu probieren. Nur im Winter ist er ganz allein… Bis er den Bären Pascal trifft, der den wahren Grund dafür entdeckt, warum er seine Freunde auf keines ihrer Flugabenteuer begleitet. Dies ist für George der Anfang der schönsten Reise seines Lebens.
Eine unwiderstehliche Geschichte über die Gans George, die Freundschaft, mögliche Abenteuer, viele Ausreden und darüber, ein Risiko einzugehen für das, was man sich am meisten wünscht.

Mein Fazit:
Ein niedliches Kinderbuch, das sehr fröhlich gestaltet ist. Man kann sehr viel darin entdecken und die Texte sind kindgerecht verständlich.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi