Hin und weg verliebt – Alaska wider Willen von Ellen McCoy

Klapptext:
Der neue Alaska-Roman von Bestseller-Autorin Ellen McCoy! Eine romantische Liebeskomödie über verpasste Chancen und große Träume.
Meg Leary möchte nichts sehnlicher, als ihre Heimatstadt North Pole hinter sich zu lassen. Aber das würden ihr ihre Eltern niemals verzeihen.
Ryan Miller kommt nur nach Alaska, weil er Beth, die er seit Jahren heimlich liebt, auf dieser Reise für sich gewinnen möchte.
Als sich ihre Wege zufällig kreuzen, fasst Meg einen verzweifelten Plan. Sie will ihm helfen, Beth zu erobern, wenn er ihre Eltern im Gegenzug davon überzeugt, sie endlich ziehen zu lassen.
Damit ist das Gefühlschaos jedoch vorprogrammiert, denn Liebe geht bekanntlich ihren eigenen Weg …

 

Mein Fazit:
Auch der dritte Ausflug nach North Pole ist wieder grandios. Es hat riesigen Spaß gemacht, alte Bekannte zu treffen und neue kennen zu lernen. Der fantastische Schreibstil ließ mich direkt in das Buch eintauchen und hielt mich in seinem Bann. Einfach sehr genial.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi