Geliebt: Im Mantel von Rosmarin und Lavendel von Alexandra Schwarting

Klapptext:
“Gemeinsame Träume verwirklicht man nicht alleine.”
Alisa tritt das Erbe ihrer Familie an und stellt schnell fest, dass nichts mehr so ist, wie es sein soll.
Der Sommer an Dareks Seite hat zwar ihre Wunden geheilt, doch das vermeintlich neue Glück bringt alles, was sie sich über die Jahre aufgebaut hat, in Gefahr. Es gibt Neider. Und wenn aus alten Freunden Feinde werden, die die Existenz bedrohen und einem alle Erinnerungen nehmen wollen, gibt es dann überhaupt noch die Möglichkeit auf eine gemeinsame Zukunft?
Darek wird erpresst und verliert vielleicht alles, was ihm etwas bedeutet, obwohl er bereit für einen Neuanfang an Alisas Seite ist. Für sie würde er alles aufgeben. Doch diese Rechnung hat er ohne sie gemacht und wird schon bald eines Besseren belehrt.
Welche Gefahr droht dem neuen Liebesglück?
Können es die beiden endlich schaffen, zusammen glücklich zu werden?
Oder zerbricht am Ende alles?
Steht Alisa Darek bei, denn sie werden jeden Halt benötigen, um nicht gegen das Leben zu verlieren.

Mein Fazit:
Mit Sehnsucht erwartet und auf jeden Fall wieder ein absolutes Lesehighlight. Ein Buch voller Gefühl, dem es aber auch nicht an der gebotenen Spannung fehlt. Es ließ sich kaum aus der Hand legen und war viel zu schnell gelesen. Schade, dass es der letzte Teil war.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion