Pamelo und die alte Lokomotive von Mirjam Wyser

 

Klapptext:
Pamelo verliert unerwartet seinen besten Freund. Jahrelang waren sie begehrte Musiker. Durch diesen Schicksalsschlag versinkt Pamelo in eine tiefe Traurigkeit. Nochmals geht er im kalten Winter in die kleine Mansarde zurück, wo die beiden Musiker eine glückliche Zeit miteinander erlebt haben. Unerwartet gibt es eine glückllche Wende: Er trifft auf Pamela und gemeinsam fahren sie mit einer alten Dampflokomotive durch einen Tunnel in eine andere Welt, die dringend ihre Hilfe braucht. Sie kommen in die verlorene Stadt, zum alten Steinbruch, zu einer Hexenschule, zu drei Männern in einem alten Fischerhaus und zum Eismeer. Viele gefährliche Aufgaben gilt es zu lösen. Da wird Pamelo bewusst, wie wichtig seine Aufgaben im Leben sind.

 

Mein Fazit:
Dieses bezaubernde Buch macht dem Leser, ob jung oder alt, deutlich, dass Liebe und positives Denken, das Leben der Menschen beeinflussen kann. Es macht vieles einfacher und freundlicher und hilft auch Trauer zu überwinden. Das sollte unser aller Ziel sein. Einfach schön!

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi