Der Sommer der Dünenrosen von Jamie Brenner

Klapptext:
Bei Marin Bishop läuft gerade alles schief: Ihre Verlobung platzt, ihre Eltern lassen sich scheiden, und sie verliert ihren Job in einer angesehenen Anwaltskanzlei. Als plötzlich ihre Halbschwester Rachel auftaucht, von deren Existenz Marin nichts ahnte, machen sich die beiden mit Marins Mutter im Schlepptau auf den Weg nach Cape Cod, wo noch mehr Überraschungen auf sie warten. Im Laufe eines turbulenten Sommers kommen lange gehütete Familiengeheinisse ans Licht und führen drei Generationen von Frauen zusammen, bis am Ende alle ihr wahres Zuhause finden.

Mein Fazit:
Über das Cover auf das Buch aufmerksam geworden, wurde ich nicht enttäuscht. Der Schreibstil war sehr angenehm und brachte mich viel zu schnell durch das Buch. Insgesamt ein lockerleichter Wohlfühlroman, der für kurzweilige Unterhaltung gesorgt hat.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion