Inspector Bradford und der fiese Friese von Marion Griffith-Karger

 

Klapptext:
Britisch-herb und friesisch-frisch: eine Krimireihe mit Suchtpotenzial.

In Carolinensiel endet eine Geburtstagsfeier grauenvoll: Ein Toter liegt im Rosenbusch. Als dann auch noch ein Freund der Pensionswirtin Bendine ermordet wird, gerät diese unter Verdacht. Ihre Nichte Hauptkommissarin Fenja Ehlers, und Inspector Bradford, der im sommerlichen Ostfriesland Urlaub macht, kommen dem Täter auf die Spur. Doch der kämpft mit allen Mitteln …

 

 

 

Mein Fazit:
Ein Küsten-Krimi, der viel zu bieten hat. Unterhaltsam und spannend zugleich. Die Ermittler fast durchgängig sympathisch. Für meinen Fall allerdings mal wieder zu viele Protagonisten, ich musste immer mal wieder nachschlagen, wie die einzelnen Personen zueinander gehören. Auf jeden Fall eine schöne Sommerlektüre.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi