Selbstjustiz: Der zweite Fall für Kommissar Z. (Hamburg-Krimi Kommissar Z.) von Roland Blümel

 

Klapptext:
Eine Reihe von Misshandlungen junger Männer hält Kriminalkommissar Rainer Zufall und seine Kollegen in Atem. Welches Motiv hat der Täter, der seinen Opfern ein Z in die Stirn ritzt? Ist es ein Racheakt? Aber wofür? Die Zeit wird knapp, denn die Taten werden immer brutaler und es ist nur eine Frage von Tagen, bis es Tote gibt. Aber das ist nicht die einzige Sorge der Kommissare. Lange haben die Kommissare keinen Ansatzpunkt, bis der Täter Fehler macht.

 

 

Mein Fazit:
Der zweite Fall des Kommissasr Z. kann definitiv mehr überzeugen als sein Vorgänger. Der Fall wird jeweils aus den Sichtweisen der Ermittler und des Täters beschrieben, was mir gut gefallen hat. Der Schreibstil angenehm, das Thema gut umgesetzt und spannend bis zum Schluss.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi