Sommer in Bloomsbury von Annie Darling

 

Klapptext:
Verity Love ist Single und glücklich damit: Sie liebt ihre schnuckelige Dachwohnung, ihre verfressene, eigenwillige Katze und ihren Job in einer kleinen Londoner Buchhandlung, die nur Liebesromane mit Happy End verkauft. Wenn bloß die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Kolleginnen nicht wären! Fremde Menschen mag Verity nämlich überhaupt nicht, deshalb beschäftigt sie sich viel lieber im Hinterzimmer mit dem Papierkram, statt Kunden zu bedienen. Kurzerhand erfindet sie Peter – ihren umwerfend attraktiven und wahnsinnig charmanten Freund. Doch als sie in einer heiklen Situation einen gutaussehenden Fremden als Peter ausgeben muss, wird ihr Leben plötzlich ganz schön kompliziert …

 

 

Mein Fazit:
Der angenehme Schreibstil machte es leicht, in das Buch zu finden und die durchweg sympathischen Protagonisten taten ihr Übriges. Insgesamt eine lockerleichte Sommerlektüre, die für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion