Nie zu alt für Casablanca V.I.E.R. auf Kreuzfahrt von Elisabeth Frank & Christian Homma

Klapptext:
Sonne Meer und Nervenkitzel
Gero Valerius, Ina-Marie, Eleonora und Rüdiger – in Kindertagen spielten sie am liebsten Detektiv und lösten als V.I.E.R. Verbrechen. Doch nach dem Abitur haben sie sich aus den Augen verloren. Knapp vierzig Jahre und einige Schicksalsschläge später finden sie unverhofft wieder zusammen. Die umtriebige Ina ist nämlich überzeugt davon, einem Skandal auf die Spur gekommen zu sein: Elfenbeinschmuggel per Kreuzfahrtschiff von Afrika nach Spanien. Definitiv ein Grund, V.I.E.R. zu reaktivieren!
Witz, Charme und jede Menge Einfallsreichtum das Leben an Bord eines Luxusliners gerät gehörig durcheinander!

 

Seiten: 347
Verlag: Grafit Verlag

Mein Fazit:
Einmal Hobbydetektiv, immer Hobbydetektiv, daran ändern auch 40 Jahre, die dazwischen liegen nichts. Die V.I.E.R. Freunde aus Kindertagen erleben eine Kreuzfahrt, die humorvoll und spannend zugleich ist. Und ehe man sich versieht, ist die Kreuzfahrt beendet und was bleibt sind ein paar unterhaltsame Lesestunden und die Hoffnung auf Fortsetzung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi