Aussicht auf Meer. Dünenträume: Ostseeroman von Emily Frederiksson

 

Klapptext:

An der Ostsee fühlt Isa sich frei, spürt die Weite. Fernab vom familiengeführten Fünf-Sterne-Hotel in Hamburg kann sie durchatmen. Am Strand, beim Rauschen der Wellen, schmiedet sie Pläne, will endlich ihren sehnlichsten Wunsch wahr werden lassen. Doch ihr Vater diktiert ihr Leben und zwängt sie in eine Rolle, die sie hasst. Eines Tages stolpert sie im wahrsten Sinne des Wortes über Enno. Ihm hat das Schicksal übel mitgespielt, ihn auf die Verliererseite des Lebens gedrängt. Umgeben von Dünen und der salzigen Luft des Meeres bröckelt ganz langsam der Panzer, den er um sein Herz errichtet hat. Für beide eröffnet sich durch diese zufällige Begegnung plötzlich die Chance auf ein neues Leben. Aber ihr Glück droht zu zerbrechen, denn Isas Vater ist nicht gewillt, sie in eine wundervolle Zukunft aufbrechen zu lassen …

 

Seiten: 256

Verlag: Klarant Verlag

Mein Fazit:

Und wenn du glaubst, es ist alles verloren schlägt das Universum erbarmungslos zu … Zwei angeschlagene Herzen finden auf ganz wundervolle Weise zueinander und die Sonne strahlt wieder vom höchsten Punkt. Das ist die Geschichte von Isa und Enno. Einfach wunderschön.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi