Manyberrie: Rasperry Lane von Avery Yukon

Klapptext:

Madison lebt seit drei Jahren in der kanadischen Kleinstadt Manyberries und ist der Meinung, hier vor ihrer Vergangenheit in Sicherheit zu sein. Ein Irrtum, wie sich herausstellt, als ihr Exfreund plötzlich vor der Tür ihres Blockhauses steht – und einen Tag später ermordet auf der Hauptstrasse von Manyberries gefunden wird. Madison sieht sich gezwungen, erneut unterzutauchen, doch dann erlebt sie die Solidarität der gesamten Kleinstadtbevölkerung – und besonders diejenige des attraktiven Officer Callum und des geheimnisvollen Zach.

 Seiten: 346

Verlag: way2Verlag

 

 Mein Fazit:

Ein bezauberndes Städtchen in Kanada ist Schauplatz für diese herrliche Geschichte. Die Bewohner allesamt sympathisch, machen es dem Leser leicht, sich mit ihnen anzufreunden und sich unter ihnen wohl zu fühlen. Das Leben von Madison ist dagegen sehr aufregend und sorgt für so manche Spannung. Insgesamt ein unterhaltsames Lesevergnügen.

 Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi