Vine & Coffee Lounge: Lance und Jules von Mareile Raphael

Klapptext:
Begegnungen in der Vine & Coffee Lounge – Lance & Jules

Die »Vine & Coffee Lounge« ist ein angesagtes Lokal im Geschäftsviertel einer amerikanischen Metropole. Es hat vom Frühstücksangebot inklusive Coffee to go, über frisch zubereitete leichte Mittagsgerichte, einer Auswahl an Kaffee- und Kuchenspezialitäten, bis hin zu einem umfangreichen Getränkeangebot am Abend viel zu bieten. Vor allem Yuppies und andere gut verdienende Angestellte aus der umliegenden Geschäftswelt besuchen das Ambiente.
Die Leute gehen ein und aus, Kontakte werden geknüpft oder ein-fach nur die Atmosphäre genossen. Kurzum, es finden sehr viele unterschiedliche Begegnungen in der »Vine & Coffee Lounge« statt. Von einer dieser Begegnungen erzählt diese Geschichte.

Lance, der Betreiber der »Lounge« beobachtet sehr gerne, wie sich die Gäste begegnen, für Aufsehen sorgen oder völlig unauffällig agieren. Eines Abends besucht eine rassige Rothaarige in Begleitung ihrer unscheinbaren Freundin das Lokal, die die Blicke aller Gäste und des Personals auf sich zieht – einschließlich denen von Lance und seinem Angestellten Sam.

Der Abend endet unerwartet im Weinkeller des Lokals. Ein Schäferstündchen der besonderen Art beginnt, dessen Fortgang Lance mehr als überrascht.

Das Buch enthält erotische Szenen, die zwar sanft, aber dennoch sehr detailliert beschrieben sind. Der Umfang der anregenden Szenen ist in dieser Story etwas höher, da das Sich-näher-Kommen ein Schwerpunkt der Geschichte ist.

Der Auftakt der »Story to go Reihe« mit in sich abgeschlossenen Liebesgeschichten, die alle im Zusammenhang mit der Vine & Coffee Lounge stehen.

Story-to-go-Reihe 1

Seiten: 198
Format: Epub

Mein Fazit:
Vom Cover schon sehr begeistert, freute ich mich auf die Geschichte und wurde nicht enttäuscht. Die Lounge einfach urgemütlich, so dass man sich selbst dorthin wünscht und die Charaktere sehr sympathisch. Insgesamt eine locker-leichte Romanze, die sich wunderbar an kalten Herbsttagen lesen lässt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi