Meine teuflisch gute Freundin von Hortense Ullrich

Klapptext:
Eine Turbulente Liebesgeschichte Zwischen Himmlischen Gefühlen und hollisch Viel Stress!
Es ist sterbenslangweilig in der Hölle! Lilith hat echt die Nase voll. Ihr Vater ist zwar der Teufel, der Meister des Bösen, aber ihr Alltag besteht nur aus Theorie. Ätzend! Also schließt sie mit ihrem Paps einen teuflischen Pakt: Sie hat eine Woche, auf der Erde einen Menschen zum Bösen zu bekehren. Klappt es, darf sie dortbleiben. Aber wenn sie scheitert, droht ihr ein Job in der höllischen Buchhaltung. Für immer! Zunächst läuft alles wie geschmiert. Bis Lilith sich verliebt. Verliebt?! Teufel können sich doch gar nicht verlieben! Oder?
Plötzlich ist die Hölle los …

Seiten: 160
Verlag: Rowohlt Verlag

Mein Fazit:
Da meine Tochter von dem Trailer so begeistert war, wurde meine Neugierde geweckt. Ich habe mich köstlich amüsiert und hatte viel Spaß dabei, die Tochter des Teufels bei ihrem Ausflug in die Menschenwelt zu begleiten. Jetzt bin ich auf den Film gespannt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi