Systemfehler von A.R. Klier

 

Klapptext:
Nicht mehr davonlaufen. Sich der Vergangenheit stellen. Neu anfangen.
Frederik Hendriksson wagt nach dem großen Transplantationsskandal die Rückkehr in seine Heimatstadt Hamburg. Kein leichter Schritt, denn hier hat sein Name gleich ein ganz anderes Gewicht und dann taucht auch noch ein alter Bekannter auf, um eine alte Rechnung zu begleichen. Selten hat Frederik seinen besten Freund Niklas Thorsen dringender gebraucht, doch ausgerechnet jetzt hat Niklas ganz andere Sorgen …

Seiten: 252
Verlag: Books on Demand

 

 

Mein Fazit:
Viel zu lange musste ich auf die Fortsetzung warten um dann festzustellen, dass das Buch viel zu schnell gelesen war. Die Leben von Frederick und Niklas werden einfach nicht langweilig und die beiden scheinen auch einfach nie zur Ruhe zu kommen. Einfach sehr genial … bis auf die Tatsache, dass ich jetzt wieder auf eine Fortsetzung warten muss …

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi