Das Geheimnis vom Strandhaus von Julia Rogasch

Klapptext:
Mia ist am Boden: Ihr Verlobter hat eine Neue, ihr Job ist weg und sie sitzt in der grausten Wohnbausiedlung von Hamburg. Um wieder auf die Beine zu kommen nimmt sie einen Buchhaltungsjob beim gut aussehenden wie mysteriösen Laurenz von Hofbacher in dessen Villa an. Ihr Chef gibt wenig von sich Preis, und doch ist Mia fasziniert von dem Mann, der niemanden in sein Leben lässt. Nach und nach schafft sie es ihn aus der Reserve zu locken und erkennt, dass ein schwerer Schicksalsschlag Laurenz belastet. Und auch Mia selbst bekommt neue Probleme, als jemand bei ihr einbricht und sie Drohungen erhält sich nicht in Familienangelegenheiten einzumischen. Es scheint, dass Mias und Laurenz‘ Leben stärker miteinander verbunden sind, als sie ahnen. Und die Lösung aller Geheimnisse liegt anscheinend in einem kleinen Haus auf Sylt…

Seiten: 400 Seiten (Print-Ausgabe)
Verlag: Forever

Mein Fazit:
Julia Rogasch hat eine Geschichte erschaffen, die es in sich hat. Sie bewegt, gibt Hoffnung, regt zum Nachdenken an und berührt auch gleichzeitig noch. Zugleich kommt man dem Geheimnis auf die Spur und landet auf einer wundervollen Insel. Genau das Richtige für kalte Wintertage.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi