Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche: Warum wir dringend Helden Brauchen von Hannes Jaenicke

Klappentext:
Echten Helden ist es egal, ob sie beliebt sind oder nicht. Sie wollen nicht bewundert werden, sondern einfach ihr Ding machen. Sie tun das, woran sie glauben und wovon sie überzeugt sind – so gut es eben geht. Offen und humorvoll erzählt Hannes Jaenicke von seinen ganz persönlichen Helden und Vorbildern und macht Lust auf Individualität und Eigensinn: Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch selbst zu, den Unterschied auszumachen! So viel Privates gab es noch nie von Hannes Jaenicke.

Seiten: 192
Verlag: Penguin

Mein Fazit:
Hannes Jaenicke nimmt kein Blatt vor den Mund und schreibt frei heraus, was er denkt, ohne etwas zu beschönigen. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, er hat ja recht. Oftmals sind wir Menschen doch einfach zu bequem, etwas zu verändern. Es ist viel einfacher, sich über den Missstand zu beschweren.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi