Side Effect von Lukas Erler

Klappentext:
Plötzlich war sie weg. Kaum hat Ben begriffen, dass die faszinierende Nesrin mit den blauen Haaren auch etwas für ihn empfindet, ist sie verschwunden. Hinterlassen hat sie nur einen Zettel mit einer Adresse in Amsterdam. Ben reist ihr nach und muss feststellen, dass sie dort niemals angekommen ist. Als er beginnt nach ihr zu suchen, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Junkie rät ihm dringend, aus Amsterdam zu verschwinden, dann wird er überfallen, und plötzlich taucht Erol auf, ein ominöser Bekannter aus Nesrins Vergangenheit. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach ihr und geraten in einen Sumpf aus krimineller Forschung, Menschenversuchen, legalen Drogen und großen Geschäften. Im Mittelpunkt: ein skrupelloser Konzern und ein Mädchen mit blauen Haaren. Ob Nesrin noch zu retten ist?

Seiten: 272
Verlag: Arena

Mein Fazit:
In eine Zeit, in der der Leistungsdruck immer Höher wird und es immer nur um höher, schneller, weiter geht, passt dieses Buch einwandfrei hinein. Es ist sehr gut geschrieben und mega spannend. Ich würde mir wünschen, dass es den Weg in den Deutschunterricht findet, denn es macht nicht nur Spaß es zu lesen, sondern klärt auch noch in einer gewissen Weise auf. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi