Paffi. Ein kleiner Drache in der Schule von Bettina Göschl und Leonie Daub

 

 

Klappentext:

In der Schule ist Kuscheltiertag, also nimmt Marie ihr liebstes Tier mit in den Unterricht: den kleinen Drachen Paffi. Er verspricht, sich still und brav zu verhalten, damit niemand bemerkt, dass er kein Kuscheltier wie jedes andere ist. Doch dann sieht ein Mitschüler, dass sich Paffi bewegt. Der Junge ist neidisch auf den tollen Drachen und will Marie zwingen, ihn gegen seinen Eisbären zu tauschen. Nun muss Paffi drachenstark sein und Marie helfen!

Seiten: 32
Verlag: Jumbo

 

Mein Fazit:
Auch die zweite Geschichte um den kleinen Drachen Paffi hat mich wieder begeistert. Die bunten Illustrationen passen sehr gut zu der Geschichte, die sehr real wirkt. Es wird nicht nur ein schöner Besuch in der Schule beschrieben, sondern der tatsächliche Alltag, zu dem auch Streit, Neid aber auch die Einsicht gehört, dass man sich für seine Taten entschuldigen kann. Sehr lehrreich, sehr niedlich und eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi