Nordlicht – Die Tote am Strand von Anette Hinrichs

Klappentext:
Zwei Länder, zwei Ermittler, ein mysteriöser Mord. Der erste Fall für das deutsch-dänische Ermittlerteam Boisen & Nyborg

Im beschaulichen Küstenort Kollund an der deutsch-dänischen Grenze wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Erschossen am Strand. Die Tote wird als Liva Jørgensen identifiziert, die zwölf Jahre zuvor spurlos verschwand. Jetzt stellt sich heraus, dass Liva jahrelang unter falschem Namen in Deutschland gelebt hat. Was ist damals wirklich geschehen? Vibeke Boisen, gerade frisch als Leiterin der Flensburger Mordkommission angetreten, und ihr Kollege Rasmus Nyborg von der dänischen Polizei rollen den alten Fall wieder auf und stechen damit in ein gefährliches Wespennest …

Seiten: 432
Verlag: Blanvalet

Mein Fazit:
Spannung an der deutsch-dänischen Grenze … zwei Kommissare, die im persönlichen Bereich nicht nur glücklich und zufrieden sind und ein Fall, der undurchsichtiger nicht sein könnte … genau das richtige für ein paar erholsame Lesestunden. Ich habe ihn verschlungen und hoffe auf Fortsetzung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi