Bis zum Himmel und zurück von Catharina Junk

Klappentext:
Manche Ereignisse schlagen ein wie Meteoriten und hinterlassen seelische Verwüstungen. Das passierte Katja, als sie zwölf Jahre alt war, und zersprengte ihre Familie in alle Himmelsrichtungen. Heute kämpft sie sich als Autorin für Fernsehserien durch und kann so unzählige Leben leben, ohne selbst große Gefühle zu riskieren. Okay, manchmal kommt ihr Freund Ratko vorbei, aber Liebe ist das nicht. Dann meldet sich ihre Mutter mit einer erschütternden Neuigkeit, wie aus dem Nichts taucht ihre kleine Halbschwester Jella auf – und dann ist da noch Joost, dem sich Katja auf ungewohnte Weise nahe fühlt. Ihr wird klar: sie möchte ihre einsame Umlaufbahn verlassen, sich der Vergangenheit stellen – und sich endlich den Anziehungskräften anderer Menschen hingeben.

Seiten: 338
Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Mein Fazit:
Familiengeschichten lesen ich insgesamt sehr gerne und so war ich auch von dieser einfach fasziniert. Sie machte wieder einmal deutlich, dass das Leben seinen eigenen Weg geht und auf Schatten auch wieder Sonnenschein folgen kann. Mir hat diese Geschichte auf jeden Fall ein paar unterhaltsame Lesestunden bereitet.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion