Die kleine Bäckerei in Brooklyn von Julie Caplin

 

Klappentext:
Nach einer schmerzhaften Trennung ist die junge Food-Journalistin Sophie froh über einen beruflichen Wechsel nach New York. Jeden Morgen betört sie der köstliche Duft von Bagels und Cupcakes aus der Bäckerei unter ihrem neuen Apartment in Brooklyn. Sophie freundet sich mit der Besitzerin Bella an und hilft ihr gelegentlich aus. Und sie lernt Bellas attraktiven Cousin Todd kennen. Auch er kann sich für gutes Essen begeistern – und für Sophie. Aber warum warnt Bella vor seinem Charme und seiner Bindungsangst? Geht Liebe nicht durch den Magen?

Seiten: 464
Verlag: Rowohlt Verlag

 

Mein Fazit:
Das Cover ist so schlicht gehalten, dass es gleich mal neugierig auf den Inhalt macht. Der Klappentext macht dann ebenso neugierig und enttäuscht definitiv nicht. Sophie ist einfach sehr sympathisch, so dass ich als Leserin gar nicht anders konnte, als ihre Geschichte in einem Rutsch zu lesen und somit ein paar unterhaltsame Lesestunden verbringen konnte.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion