Blutiger Verrat von Dörte Jensen

Klappentext:
Es sollte Emilys großer Moment sein. Doch genau an dem Tag, als die junge Schauspielerin eine begehrte Fernsehrolle bekommt, wird sie von einem Auto überfahren. Der Fahrer flieht. Emily überlebt schwer verletzt, das Einzige, woran sie sich später erinnern kann, ist der Name »Olga«. Kurze Zeit danach erschüttert eine Entführungsserie Oldenburg und Ostfriesland. In allen Fällen handelt es sich um Kleinkinder, die meist wohlhabenden Eltern werden erpresst. Die Entführungen und die überfahrene Schauspielerin scheinen nichts miteinander zu tun zu haben bis der ermittelnde Kommissar Joost Kramer auf einen verblüffenden Zusammenhang stößt. Bald darauf gerät ein verschwundenes Wohnmobil ins Zentrum der Ermittlungen. Zur Lösung des Falls bleibt aber nicht viel Zeit, denn eine weitere Entführung läuft völlig aus dem Ruder und mehrere Menschen geraten in tödliche Gefahr …

 

Seiten: 200
Verlag: Klarant

Mein Fazit:
Das Cover ist schon sehr ansprechend und der Klappentext macht ebenfalls sehr neugierig. Der Inhalt hat es dann in sich … die Spannung steigert sich ins Unermessliche … einfach sehr genial. Für mich ein sehr gelungener Krimi und mit Sicherheit nicht der letzte, den ich von Dörte Jensen gelesen habe.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi