Vorlaute Blumen und andere Eskalationen von Franziska Erhard

Klappentext:
Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann schmeiß sie mit Krawall an die Wand und kauf dir selbst eine Banoffee-Torte.

So in etwa lautet Kate Winterbottoms Lebensmotto. Alles, was sie zum Glück braucht, ist ihr kleiner Blumenladen, ihre geliebte Blumensprache und ausreichend Zucker. Doch dann tauchen Probleme auf, gegen die weder Torten noch ihre pragmatische Art helfen. Und natürlich ist an jedem einzelnen ein Kerl schuld. Ein Grund mehr, ihnen aus dem Weg zu gehen. Theoretisch. Denn in der Praxis sind sie nicht nur hartnäckig, sondern auch verdammt gefährlich. Die Blumen sprechen plötzlich von Romantik und Hoffnung und lassen dabei Gefühle laut werden, die Kate für sich selbst schon längst abgeschrieben hatte und die ihr toughes Herz ganz schön ins Schleudern bringen …

Seiten: 312
Format: Kindle

Mein Fazit:
Rosen, Tulpen, Nelken, alle drei verwelken, nur die eine nicht, die heißt Vergissmeinicht … genau an diesen Poesiealbumspruch musste ich bei diesem Buch denken … Die Bedeutungen der Blumen spiegelten sich auch in den Charakteren wider, von stachlige, lieblich, faszinierend und treu war alles vorhanden. Insgesamt einfach ein zauberhaftes Lesevergnügen mit der Botschaft, du musst dich nicht für andere verbiegen, denn du bist so, wie du bist und das ist auch gut so …

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi