Der Feind an meiner Seite: Wie ich mich aus meiner Ehe mit einem Psychopathen befreite von Johanna Winter

 

Klappentext:
Johanna Winter war zwanzig Jahre mit einem Mann mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung verheiratet. Nur wenige Bücher werfen einen Blick hinter die Kulissen dieser Erkrankung, nur wenige Frauen sind mutig genug, damit an die Öffentlichkeit zu gehen: Ausgerechnet der Mensch, dem sie am meisten vertrauen, weil sie ihn am meisten lieben, manipuliert, demütigt und misshandelt sie. Wie es dazu kommen konnte, wie sie dieses Grauen ertrug und ihre Kinder rettete, beschreibt Johanna Winter fesselnd und authentisch.

Seiten: 240
Verlag: Eden Books

 

Mein Fazit:
Mir fällt es heute schwer, die richtigen Worte zu finden. Das Schicksal von Johanna und ihren Töchtern ist schon sehr krass. Auch wenn ich sie in so manch einer Situation gern geschüttelt hätte, ihr gesagt hätte, nun wach doch endlich auf, ist mir zugleich bewusst, dass gerade dieses in den entsprechenden Situationen nicht so leicht ist. Es gehört eine große Portion Mut dazu, den Absprung zu schaffen, ohne selbst dabei auf der Strecke zu bleiben. Mich hat diese Geschichte insgesamt sehr nachdenklich gemacht und trotz alledem und gerade deswegen empfehle ich sie gerne weiter.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi