Olga, die mutigste Kuh der Welt von Jill Esbaum & Gus Gordon

 

Klappentext:
Die Kuh Olga redet wie ein Wasserfall und eines Tages übertreibt sie maßlos: Sie erzählt ihren Freundinnen, dass sie vor überhaupt nichts Angst hat – nicht vor dem Wald, nicht vor der Dunkelheit und noch nicht einmal vor Blitzen! Als ihre Freundinnen ihr das nicht glauben wollen, muss Olga es ihnen beweisen und in den tiefen, dunklen Wald hineingehen. Doch der Wald ist nachts ganz schön gruselig, und plötzlich kann sie auch die anderen Kühe nicht mehr finden. Sie fürchtet sich vor Bären und all den seltsamen Geräuschen. Als sie in der Dunkelheit dann auch noch etwas kitzelt, läuft sie panisch los und landet vor den Füßen ihrer Freundinnen in einem Teich. Jetzt fühlt sie sich gar nicht mehr mutig, doch die anderen feiern sie als Heldin. Und so kommt es, dass Olga trotz ihrer Angst zur Waldführerin wird. Dieses lustig gereimte Bilderbuch zeigt Kindern, dass man die eigene Angst überwinden kann.

Seiten: 32
Verlag: Knesebeck

Mein Fazit:
Über das mega süße Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und war begeistert. Olga will gerne mutig sein, was ihr aber nicht immer gelingt. Der Text ist sehr kindgerecht geschrieben und die Illustrationen dazu einfach klasse. Insgesamt ein sehr schönes Kinderbuch, das mich oft zum Schmunzeln gebracht hat.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi