Dir zuliebe von Helena Baum

Klappentext:
Isabella ist eine Schönheit und lebt ihren Traum als Model. Entgegen den Vorstellungen ihrer Eltern lebt sie schnell, intensiv, experimentiert mit der Lust und der Liebe. Die plötzlich auftretende Hautkrankheit bremst sie komplett aus und krempelt ihr ganzes Leben um. Verzweifelt sucht sie nach Antworten auf die Fragen: Warum? Warum ich? Wieso so heftig? Bei der Auseinandersetzung mit sich und der Krankheit ahnt sie, dass die Ursachen in der Vergangenheit liegen. Während ihrer Nachforschungen stößt sie in ihrer Familie auf einen fein gesponnenen Teppich aus Geheimnissen und Halbwahrheiten. Isabella muss tief fallen und tief schürfen, um herauszufinden, was die anderen im Verborgenen halten. Eine Familiengeschichte über Schuld, Liebe und Verzeihen.

Seiten: 324
Verlag: Independently published

 

Mein Fazit:
Mein erster Gedanke bei Beendigung des Buches war: Auf der Überholspur durchs Leben bis eine plötzliche Vollbremsung alles verändert. Die Geschichte ist einfach fantastisch und zugleich so realistisch. Das Schicksal von Isabella kann uns alle so oder anders treffen und macht noch einmal mehr deutlich, wie wichtig es sein kann, über Dinge zu reden, anstatt sie in eine Schublade zu stecken und diese zu verschließen. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi