Flensburg – Um drei bei Eduscho von Britta Bendixen

unbenanntWer liest sie nicht gerne – Erinnerungen an Begebenheiten, die in der eigenen Stadt spielen? Erinnern Sie sich an die Leierkastenfrau Mudder Ömchen, an den legendären Winter 1978/1979, als die Schneewehen mehrere Meter hoch waren, oder an die Anfänge der SG Flensburg-Handewitt in der Fördehalle? Waren Sie in den goldenen 80er-Jahren an der Küste unterwegs? Wie entstand überhaupt das Schuh-Phänomen in der Norderstraße? Und was ist aus dem Nashorn geworden, das das Rathaus schmückte – und wie kam es überhaupt dorthin? Britta Bendixen nimmt Sie mit auf eine amüsante und unterhaltsame Reise durch die jüngere Geschichte Flensburgs. Viel Spaß beim Lesen!

Mein Fazit:

Mit diesem Buch habe ich einen Ausflug in meine Kindheit gemacht, der mich zum Schmunzeln gebracht und der viele Erinnerung geweckt hat. Einfach schön!

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi