Schädel-Kompott von Alwin Dombetzki

Klappentext:
Ein gefährlicher Clan hat sich in Schleswig breitgemacht und terrorisiert die Stadt. Alle Polizisten sind anderweitig eingespannt und nur ein Mann ist in der Lage, hier gründlich aufzuräumen: Ray Cullan.
Mit seiner kompromisslosen Art muss er mit allen Mitteln handeln, um seine Feinde zur Strecke zu bringen. In einer atemberaubenden Jagd stellt er die Schurken und ermittelt die dubiosen Hintermänner – bis ein 50 Jahre altes Foto ihm einen Hinweis auf seinen verschollenen Vater gibt. Kann er ihn retten und schafft es der Kommissar, seine Stadt vor einer drohenden Katastrophe zu bewahren? Hart – härter – Ray Cullan!

Seiten: 320
Verlag: ALDO

Mein Fazit:
Um es gleich einmal vorweg zu nehmen: Ray Cullan in Person, Ausdrucksweise und seiner Art zu ermitteln ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ich mag diesen etwas durchgeknallten Ermittler und sein neuer Fall hat es definitiv wieder in sich. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi