Das kleine Haus in den Dünen von Julia Rogasch

Klappentext:
Eine alte Freundschaft, ein großes Geheimnis und ein Urlaub auf Sylt
Clara ist mit ihrer Kraft so gut wie am Ende. Seitdem beim gemeinsamen Sohn eine schwere Atemwegserkrankung festgestellt wurde, stehen sie und ihr Mann Paul unter Druck. Finanziell ist es eng, da Clara weniger arbeitet, um ganz für ihren Sohn da zu sein. Sie und Paul streiten viel. Da tritt von einem auf den anderen Tag ihr alter Jugendfreund, ihre erste große Liebe Max wieder in ihr Leben. Max, der sein Leben lang nichts anbrennen ließ, erfolgreich im Job ist und der damals nach einer gemeinsamen Nacht mit Clara den Kontakt zu ihr abbrach. Er bietet der erschöpften Familie völlig überraschend sein Ferienhaus auf Sylt an, um dort wieder zu Kräften zu kommen. Clara nimmt widerwillig an, um der Gesundheit ihres Sohnes Willen. Doch kaum auf Sylt angekommen, bemerkt sie, dass ihre Gefühle für Max immer noch stark sind. Aber ist es mehr als Freundschaft? Und sie ahnt: Max‘ Sinneswandel und Großzügigkeit müssen einen Grund haben …

Seiten: 400
Verlag: Forever
Format: Kindle

Mein Fazit:
Bei dieser Geschichte fehlen mir die Worte. Sie erzählt von ewiger Freundschaft, tiefe Verbundenheit und grenzenloser Liebe. Diese Geschichte hat sehr viel Tiefe und ist einfach wunderschön. Das Jahr könnte mit keinem besseren Lesehighlight beginnen.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi