Jahre ohne Namen von Linda Arndt

ebook_jahre_200x320

Ein dramatisches Frauenschicksal in einer grausamen Zeit. 1. Weltkrieg im zaristischen Osten Polens. Klara, die Tochter eines vermögenden ostpreußischen Aufsteigers, wird zur Ehe gezwungen. Sie kämpft für ihre Selbstbestimmung. Doch als sie im Winter 1914 von den Russen nach Sibirien deportiert wird, hält sie tatkräftig ihre Familie zusammen.

Flucht und Vertreibung, Hunger und Tod – Linda Arndt begleitet ihre Großmutter Klara durch die deutsch-polnisch-russische Geschichte und gibt den JAHREN OHNE NAMEN ein Gesicht.

Mein Fazit:

Linda Arndt erzählt auf bewegende Weise die Geschichte ihrer Familie und insbesondere die ihrer Großmutter. Einfach beeindruckend und auf jeden Fall eine Leseempfehlung wert.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi