Liebe ist kein Duett von Heike Fröhling

liebe-ist-kein-duettCarolin ist alleinerziehende Mutter von fünfjährigen Zwillingen. Zeit für die Liebe scheint es da nicht zu geben. Dann begegnet sie ihrem Kollegen Patrick, der sie sofort in seinen Bann zieht, Sicherheit ausstrahlt und auch die Zwillinge begeistert. Eigentlich ist er doch genau das, was sie braucht, oder? Kurz darauf tritt jedoch ein weiterer Mann in ihr Leben – Simon: impulsiv, spontan, sinnlich. Nun wird ihr Alltag vollständig durcheinandergewirbelt, denn gegensätzlicher als der überschwängliche Simon und der bodenständige Patrick können zwei Männer nicht sein! Carolins Gefühle fahren Achterbahn. Wer von beiden ist der Richtige für sie? Und gibt es die wahre Liebe wirklich?

Mein Fazit:

Der schöne Schreibstil macht es dem Leser leicht, sich direkt in das Gefühlschaos der Hauptdarstellerin Carolin hinein zu versetzen. Man lacht mit ihr und man leidet mit ihr. „Liebe ist kein Duett“ hat mir sehr gut gefallen. Einziges Manko, das Buch war zu schnell zu Ende gelesen, aber ich empfehle es trotzdem gerne weiter.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi