Der Kuss des Panthers von Britta Bendixen

 

Ein neuer Fall für die Flensburger Kommissare Carsten Andresen und Lutz Weichert. Eine Teilnehmerin des Krimi-Schreibkurses, bei dem Weicherts Freundin Verena mitmacht, wird eines Tages erschlagen in ihrer Wohnung aufgefunden. Trotz rätselhafter Spuren auf der Mordwaffe ist Lutz Weichert bald davon überzeugt, dass der Kursleiter Thomas Kuhl die hübsche Studentin ermordet hat. Kommissar Andresen – dessen Privatleben von seiner Tochter und der neuen Nachbarin auf den Kopf gestellt wird – ist anderer Meinung. Auch Weicherts Freundin Verena ist von der Unschuld des attraktiven Kursleiters überzeugt – was die Beziehung zu Weichert auf eine harte Probe stellt und sie selbst unversehens in Gefahr bringt…

 

 

Mein Fazit:

Britta Bendixen hat mich mit „Der Kuss des Panthers“ gut unterhalten. Das Buch zeichnet sich durch einen gelungenen Spannungsbogen und dem schönen Schreibstil von ihr aus. Die Idee mit dem Krimi-Schreibkurs fand ich genial. Ich empfehle diesen Regionalkrimi gerne weiter.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi