Lina und die Akademie der Feen – Abenteuer in Elfania von Mia Meer

 

Kaum ist Lina Löwenstein in Elfania angekommen, ist ihr Libellenfreund Flapflap schon wieder verschwunden. Na, bravo! Lina beschließt, auf eigene Faust die „Akademie der Feen“ zu erkunden. Zum Glück trifft sie schon bald auf Nylas beste Elfenfreunde: Dylan of Dorchester und Kiara vom Kirschbaum. Mit Dylans und Kiaras Hilfe fühlt sich Lina sogar stark genug, ihre neuen Schulfächer „Telepathieren“, „Transportation“ und „höhere Mathematik“ zu besuchen. Und alles könnte so schön sein, wären da nicht Adalberta Winsworth und dieser fiese Zauberer, die Schlimmes im Schilde führen. Als die drei Freunde erfahren, dass das Königspaar von Feenstein in ernsthafter Gefahr ist, hecken sie einen abenteuerlichen Plan aus. Zum Glück bekommen sie überraschende Hilfe von der Einhorndame Perisea und anderen alten und neuen.

 

 

Mein Fazit:

Ich finde „Abenteuer in Elfania“ ganz toll, vor allem die Einhörner.  Ich wünschte mir, ich könnte auch dort leben.  Den Mathe-Unterricht fand ich besonders lustig. Ich freue mich schon  auf den nächsten Teil.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina