Windflüstern von Christine Rath

Leise flüstert der Wind in den Sylter Dünengräsern. Er trägt rätselhafte Worte über den Strand hinaus aufs Meer… Worte, die niemand hören darf. Sie erzählen von einer geheimen Liebe und von einem heimtückischen, mörderischen Plan. Als der vermögende Verleger Hans Ewers tot am Strand gefunden wird, deutet zunächst alles auf Selbstmord hin. Doch Lisas Freund Uwe, ein pensionierte Kommissar, misstraut der trauernden Witwe Elena und ermittelt auf eigene Faust. Die Spur führt ihn mitten in die Turbulenzen des exklusiven Sylter Poloturniers. Doch plötzlich geschieht dort ein weiterer mysteriöser Mord…

Mein Fazit:

Der Romantikkrimi hat mir an sich gut gefallen, nur habe ich persönlich Schwierigkeiten mit dem Schreibstil gehabt.  Ich konnte das Buch nicht so flüssig lesen, wie ich es gewohnt bin.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi