Die Träne des Einhorns von Bettina Göschl

Im Land hinter dem Regenbogen leben die Menschen in Frieden miteinander. Doch dann bedroht ein Ungeheuer dieses Glück und entführt das Einhorn, das über das Zusammenleben im Tal wacht. Kein Ritter kann die Menschen von der Bösartigkeit des Ungeheuers befreien und die Verzweiflung wächst. Nur der kleine Felix in seiner Papierrüstung gibt nicht auf und macht sich auf den Weg, um das Einhorn zu befreien.

Unser Fazit:

Eine tolle Geschichte über Abenteuer und Mut, Traurigkeit und Freude. Es hat großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Auch die Zeichnungen haben uns richtig gut gefallen. Zum gemeinsamen Lesen und auch Vorlesen super geeignet.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina und Steffi